Neuer Rekord für E-Commerce Advertising


Der deutsche Werbemarkt hat sich im ersten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum positiv entwickelt und knüpft an den Trend des vergangenen Jahres an. Der Gesamtmarkt verzeichnet ein Plus von 5,6 Prozent mit Bruttoausgaben in Höhe von insgesamt 6,89 Milliarden Euro. Das zeigt eine aktuelle Bilanz von Nielsen

Die am stärksten wachsende Mediengruppe bleibt weiterhin Mobile Werbung mit einem Plus von 42,5 Prozent auf insgesamt 0,73 Milliarden Euro im ersten Quartal 2016. Die Mediengruppe Internet dagegen verliert gegenüber dem Vorjahr insgesamt 3,7 Prozent.

Die Reisebranche bleibt weiterhin werbestärkste Kraft im E-Commerce-Bereich und ist mit 190 Millionen Euro im ersten Quartal 2016 für 20 Prozent der Bruttowerbeausgaben verantwortlich.

absatzwirtschaft.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.